Über choice



"Nur wer sich selbst bewegt und Spaß dabei hat,

                       kann in unserer Welt etwas bewegen!"

                                                 Ihr choice-Vorstand, Stefan Klement und Ralf Müller

Wir von choice e.V. möchten Projektideen zur Förderung von Kindern und Jugendlichen auf regionaler, bundesweiter und internationaler Ebene umzusetzen. Hierbei geht es uns darum, nachhaltig einzelne Schicksale von jungen Menschen, die in prekären Lebenssituationen sind, zu verbessern.

Wir sehen wohltätige Arbeit nicht als Konkurrenzkampf, sondern als Kooperationsarbeit. Denn gemeinsam kann man mehr erreichen. choice e.V. zeichnet sich nicht nur durch das Engagement aus, sondern auch durch verschiedene weitere Aspekte:

  • Wir wählen unsere Projekte sorgfältig danach aus, ob sie sinnvoll, nachhaltig und notwendig sind.
  • Wir befassen uns mit allen Facetten sozialkritischer Themen und ignorieren diese nicht.
  • Der Verein ist konfessionell sowie politisch neutral.
  • Für uns gibt es weder regionale noch gesellschaftliche Grenzen. Durch unsere Methode Projekte anzugehen, möchten wir es ermöglichen dass 100% der Spendengewinne den Engagements zugute kommen.
  • Kurze Verwaltungswege reduzieren nicht nur die Zeit für Entscheidungen, sondern ermöglichen choice e.V. auch die Deckung der laufenden Kosten durch die Mitgliedsbeiträge.

In den letzten Jahren haben wir Erfahrungen mit Themen wie Zwangsprostitution, Armut, Hospizarbeit, Therapie und Bildung gesammelt. Hierbei stehen wir stets mit den Hilfsbedürftigen und Einrichtungen einen partnerschaftlichen Dialog.

Wir als choice e.V. sehen uns daher nicht als wohltätigen Verein unter Vielen, sondern möchten uns dadurch auszeichnen, dass wir aus theoretischen Ideen tatsächlich umsetzbare und innovative Projekte kreieren, zu denen jeder individuell beitragen kann.

Das Motto Don`t wait – act now! ist einer unserer Leitsätze.

Regional organisiert
Neben den Aktivitäten auf unserer Bundesebene sind wir zudem bereits in drei Städten in Baden-Württemberg regional organisiert:

In unseren regionalen Gruppen werden Projekte organisiert, gemeinsame Aktivitäten inszeniert sowie Interessen und Erfahrungen geteilt.


Mitgliedertreffen in Alpirsbach im Februar 2014


Mitgliedertreffen in Stuttgart im Oktober 2012